Zum Hauptinhalt springen
Bilder

Ahoi Herbert! Bayer und die Moderne

€ 48

Beschreibung

Kata­log zur Aus­stel­lung 08.05. – 02.08.09, Eli­sa­beth Nowak-Thal­ler, Bern­hard Wid­der, 516 Sei­ten, Hard­co­ver, far­bi­ge Abbildungen.

Her­bert Bay­er zählt zu den schil­lernds­ten aus Ober­ös­ter­reich stam­men­den Künst­ler­per­sön­lich­kei­ten der inter­na­tio­na­len Moder­ne des 20. Jahrhunderts.
Der aus Haag am Haus­ruck stam­men­de All­round-Künst­ler wur­de schon 1985 von den Medi­en zum Tau­send­sas­sa der Gestal­tung“, zum Uni­ver­sal­ge­nie“, zum gro­ßen All­roun­der, zum ältes­ten (damals noch leben­den) Bau­haus­meis­ter mit inter­na­tio­na­ler Repu­ta­ti­on ausgerufen.
Mei­ne Hei­mat gefällt mir natür­lich, aber ich wer­de doch in Ame­ri­ka blei­ben“, ant­wor­te­te Ober­ös­ter­reichs Aus­nah­me­künst­ler bei der umfas­sen­den Retro­spek­ti­ve in der Neu­en Gale­rie im Jahr 1976 auf die Fra­ge, ob ihn die Rück­kehr in sein Geburts­land Ober­ös­ter­reich nicht rei­zen würde.
In sei­ner neu­en Hei­mat, den Ver­ei­nig­ten Staa­ten, voll­ende­te Bay­er, der Uni­ver­sa­list der euro­päi­schen Moder­ne, sei­ne in Deutsch­land begon­ne­ne, erfolg­rei­che, inter­na­tio­na­le Kar­rie­re als Desi­gner, Land­schafts­ge­stal­ter, Maler, Foto­graf, Bild­hau­er, Archi­tekt und Werbefachmann.

ISBN
9783900000066
Ver­lag
Ver­lag Biblio­thek der Provinz
Spra­che
deutsch
Maße
32,5×24,5 cm

Diese Website verwendet Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mehr dazu